Flaschenverpackung aus altem Polo-Shirt nähen

Weil ich zu den Leuten gehöre, die brauchbares Material nicht gerne in die Mülltonne werfen, habe ich versucht, eine Flaschenverpackung aus einem alten Polo-Shirt zu nähen.

Dazu habe ich die zu verpackende Flasche auf der Außenseite des Shirts auf die Knopfleiste gelegt, den Stoff um die Flasche herum gelegt und großzügig allen überschüssigen Stoff abgeschnitten. Dabei habe ich darauf geachtet, dass die spätere Naht auf der Rückseite der Flasche verläuft.

Im Anschluss daran habe die Flasche wie auf dem oben stehenden Bild erkennbar in den Stoff eingehüllt und an der hinteren Mitte abgesteckt. Die linke Stoffseite liegt dabei außen. Auch am Boden habe ich mit Stecknadeln eine einfache gerade Naht, die mittig über den Boden verläuft, markiert. Zu beachten ist, dass entweder die Knopfleiste lang genug ist oder der Stoff sehr elastisch, sonst lässt sich die Flasche nicht mehr entnehmen.

Nach dem Entnehmen der Flasche habe ich die mit Stecknadeln markierten Nähte mit der Overlock geschlossen, jedoch zunächst nur bis zum Kragen. (Vorsicht: Wenn Sie mit der Overlock über Stecknadeln nähen, beschädigen Sie ihre Maschine!)

Dann habe ich den Flaschenbezug wie auf diesem Bild zu sehen gefaltet. Das Nähen sollte aus meiner Sicht nicht zu aufwändig sein, deshalb habe ich einfach zwei Ecken mit der Overlock abgenäht, wie auf dem folgenden Bild skizziert.

Danach habe ich die Flaschenhülle gewendet und das restliche Stück der rückwärtigen Naht geschlossen, jedoch von der anderen Seite, damit man die Naht nicht sieht, wenn man den Kragen umlegt.

Als ich die Flasche reingesteckt hatte, musste ich erst einmal kräftig lachen. Das Ergebnis überzeugt mich nicht so ganz. Am Flaschenboden standen außerdem noch zwei kleine Ecken nach außen, die habe unter den Flaschenboden geschoben und mit wenigen Handstichen festgenäht.

Ich habe mit Hilfe einer Kette versucht, zu retten, was zu retten ist, aber das Ergebnis ist in meinen Augen – ähm – Geschmackssache. :-) Vermutlich sähe es besser aus, wenn der Korken rausgucken würde. Wenn der Beschenkte diese Verpackung sieht, wird er auf den Schreck hin vermutlich gleich zur Flasche greifen. :-)

4 Gedanken zu „Flaschenverpackung aus altem Polo-Shirt nähen

  1. das teil ist mehr als genial. das werde ich irgendwann abkupfern.

    große klasse.

    grüßle von mir zu dir

  2. Wenn man nun noch oben einen Styroporkopf raufsetzt? Dem ein Gesicht gibt und ein paar Haare “bastelt” ?
    Dann sieht die Flasche nicht mehr so kopflos aus :o)

    Aber sehr gute Idee – jetzt muß ich nur noch dieses Seite zu meinen Favoriten hinzufügen…

  3. Stimmt, das wäre noch eine gute Idee, das Teil zu retten. Noch hab ich mich nämlich nicht getraut, es zu verschenken. :-)

    Danke und viele Grüße
    Heike

  4. Hi Heike,

    das ist ja mal wirklich eine ausgefallene Idee … finde ich absolut klasse. Ich setze selber gerne Liköre auf welche immer ein schönes Geschenk zu Geburtstagen ist. Da ich selber auch nähe passt Deine Idee super zu den Likören und danke für die Anregung.

    LG,

    Cathi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>